Herbstwanderung 2013

Mitglieder und Gäste des Ski-Club-Peine wandern im Selketal

Zur diesjährigen Herbstwanderung lud der Ski-Club-Peine seine Mitglieder, Freunde und Gäste ein. Wieder einmal ging es in den Ost-Harz. Der Bus startete bei bestem Wanderwetter vom Peiner Schützenplatz und brachte die Wanderfreunde nach Meisdorf. Mit 56 Personen war der Bus voll ausgebucht.

Von Meisdorf aus ging es auf dem Selkestieg entlang durch die buntgefärbten Wälder zunächst bis zur Selkemühle. Das Selketal gehört mit seinen ausgedehnten, naturnahen Laub- und Mischwäldern zu den reizvollsten Tälern des Harzes. Der Selketal-Stieg beginnt am Bahnhof Stiege und ist bis zum Ziel in Quedlinburg ca. 65 km lang.

An der Selkemühle wartete der Bus bereits und brachte einen Teil der Wandergruppe direkt zum Schloß nach Ballenstedt, wo das Kaffetrinken eingeplant war. Dem anderen Teil der Gruppe aber reichte die 10 Kilometer lange Wanderung noch nicht; zu schön war es durch das raschelnde Laub zu wandern. Von der Selkemühle ging es auf dem „Antoinetten-Weg“ über den Hausberg zu Fuß nach Ballenstedt. Der ca. 6 Kilometer lange Weg hatte eine gehörige Steigung aufzuweisen, der die muntere Wandergruppe ordentlich ins Schwitzen brachte. Im Klosterkaffee angekommen wurde vom Mönchsbruder – stilgerecht gekleidet – Kaffee und Kuchen serviert.

Nach ausgiebiger Verschnaufpause wurde der Heimweg angetreten. Wieder mal war Petrus den Peiner Ski-Clubmitgliedern wohlgesonnen. Auf dem kurzen Weg zum Bus ließ er zwar einen kurzen Schauer niedergehen, danach kam wieder die Sonne raus und die Reisegruppe wurde mit einem leuchtenden Regenbogen verabschiedet.

Gudrun Munzel

 

Zurück zur Übersicht