Winterwanderung 2018

Für unsere diesjährige Winterwanderung in Hahnenklee konnten 34 Mitglieder und Gäste gewonnen werden. Mit dem Bus fuhren wir um 09:00 Uhr in Peine ab. Bei winterlichen Temperaturen starteten wir vom Großparklatz an der Rodelbahn in Hahnenklee. Vorbei an der Gustav-Adolf-Stabkirche und durch den Kurpark wanderten wir auf verschneiten, aber gut geräumten und gestreuten Wegen vorbei am Kranicher Teich abwärts zum Kuttelbacher Teich. Die Wege waren hier im Außenbereich der Gemeinde nicht mehr gestreut, von uns war nunmehr Trittsicherheit gefordert. Dem Spaß und der Wanderfreude tat dies keinen Abbruch, da ja eine Winterwanderung im verschneiten Harzwald ausgeschrieben war. Alle Teilnehmer erfreuten sich an der wärmenden Februarsonne; so lange wir auf windgeschützten Wegstrecken durch den Wald unterwegs waren. An Wasserflächen, wo der Ostwind frei blies, sank die Temperatur gefühlt merklich ab. Eingepackt in angemessene Bekleidung genossen wir auch diese Wegstücke mit ihren Ausblicken über die zugefrorenen, in der Sonne glitzernden Wasserflächen, und den die Ufer säumenden Waldrändern. Auf verschneiten Waldwegen ging es zum Ortsteil Bockswiese und von hier aus vorbei an den Auerhahn Kaskaden –Staustufen des Grumbachs – zu unserer Einkehr im Cafe Egerland. Nach einem deftigen Mittagessen machten wir uns auf den Rückweg über die Staumauer des oberen Grumbacher Teichs zum Bus. Noch ein kurzer Umweg über die Stabkirche einschl. deren Besichtigung erreichten wir den Parkplatz am Nachmittag. Über Goslar fuhren wir wieder nach Hause. Nach einer ruhigen Fahrt kamen wir gegen 16:30 Uhr wieder in Peine am Schützenplatz an.

Friedrich-Karl Ulrich

(Pressewart Ski-Club Peine)

Tel.: 05171-52523

© 2017 - 2018 SkiClubPeine