Radurlaub 2018

Ski-Club-Peine radelt in der Holsteinischen Schweiz an den sieben Seen

Radtour Bad MalenteDie viertägige Radtour im Juli 2018 hatte die Seenplatte bei Bad Malente in der Holsteinischen Schweiz zum Ziel - ein Paradies an vielen schönen Seen. Das Quartier und Ausgangsziel aller Radtouren war ein Hotel in Bad Malente. Die Radwege verliefen meist in Wassernähe und die Seen luden die »hitzegeplagten« Radfahrer immer wieder zu einem kühlen Bad ein.

Am ersten Tag ging die Tour zum Kellersee östlich von Bad Malente. Der Kellersee ist ein kleiner See mit Bademöglichkeiten, schattigen Plätzen und Einkehr im Uklei-Fährhaus.

Am nächsten Tag startete die Gruppe bei großer Hitze und 50 km Fahrstrecke zur großen 5-Seentour. Es gab zur Freude aller Teilnehmer immer wieder Möglichkeiten, in einen See zu springen. Am großen Plöner See machte die Gruppe Rast im Café Witt. Im Lauf des Tages ging der Weg am Dieksee, am Behlersee, am Suhrersee, am Edebergsee und am großen Plöner See vorbei. Das eindrucksvolle Plöner Schloss (erbaut von 1633-1636) wurde von der Gruppe besucht. Der große Plöner See ist mit 28 Quadratkilometern und einer Tiefe von 56 Metern der größte See Schleswig-Holsteins.

Am dritten Tag der Reise besuchten die Radler die Stadt Eutin, am Eutiner See gelegen. Es lagen imposante Stationen auf dem Weg: der Naturpark Prinzenholz, das Schloss Eutin in der historischen Altstadt und ein wunderschöner Schlossgarten. Den Abschluss des Tages bot ein Besuch des Brauhauses in Eutin mit sehr gutem Essen und wohlschmeckenden Biersorten.

Am letzten Tag der Reise haben einige Teilnehmer als Ausklang noch eine gemütliche Schifffahrt unternommen.

Alle Teilnehmer kamen nach sehr heißen und erlebnisreichen Tagen mit schönen Erinnerungen wieder glücklich in Peine an.

Erdmute Knobbe

 

Zurück zur Übersicht