Frühjahrswanderung

Frühjahrswanderung von Ski-Club Peine     36 hochmotivierte Wanderer fuhren mit dem Bus in den Ostharz zum Ausgangspunkt unserer diesjährigen Frühjahrwanderung am Auerberg. Von dort ging es hinauf zum Josephskreuz, dem größten eisernen Doppelkreuz der Welt. Es wurde im Jahr 1896 errichtet, wiegt 125 Tonnen und ist 38 m hoch. Der Vorgänger bestand aus Holz und brannte 1880 nach einem Blitzschlag bis auf die Grundmauer nieder. Mehrere Wanderer stiegen noch die 200 Stufen bis zur Aussichtsplattform hoch und genossen den Rundumblick bis ins Harzer Vorland. Danach führte die Wanderung in das kleine mittelalterliche, von Fachwerkhäusern geprägte Städtchen Stolberg, wo die Wandergruppe mit einer Stadtführung über die geschichtliche Entwicklung und insbesondere über den berühmten Sohn der Stadt, den Bauernführer Thomas Müntzer, informiert wurde. Die Frühjahrswanderung nahm ihren Ausklang bei Kaffee und Kuchen in der „Alten Posthalterei“. Die Wirtin berichtete auch noch über die aufregenden Postkutschfahrten durch den Harz aus den vergangenen Jahrhunderten. Am späten Nachmittag kamen wir wieder wohlbehalten in  Peine an. Da das Wetter an diesem Sonntag besser nicht hätte sein können, waren alle Teilnehmer zufrieden. Unser Dank gilt unserem Tourenwart Jürgen Schrader, der die Wandertour wieder einmal bestens vorbereitet hatte. Friedrich-Karl Ulrich (Pressewart Ski-Club Peine) Tel.: 05171-52523

© 2017 - 2018 SkiClubPeine